Partner und Förderer

Special Olympics Deutschland bedankt sich bei seinen Premium Partnern und den Top Förderern der Nationalen Winterspiele im Berchtesgadener Land!

Premium Partner

Unsere Premium Partner unterstützen Special Olympics Deutschland langfristig und bilden somit ein stabiles Fundament für diese besondere Sportbewegung. Premium Partner sind bei allen Aktivitäten von Special Olympics Deutschland präsent.

Logo ABB

ABB ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Geschäftsfeldern Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, Industrieautomation und Power Grids. Aufbauend auf einer über 125- jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung und treibt die Energiewende und die Vierte Industrielle Revolution voran.

Als Premium Partner von Special Olympics Deutschland leistet ABB seit dem Jahr 2000 jährlich eine finanzielle Unterstützung. Im Vordergrund jedoch steht das Engagement der Mitarbeiter als freiwillige Helfer, das sogenannte Corporate Volunteering.

Logo Würth

Die Firmengruppe Würth mit ihrer Zentrale in Künzelsau ist international in mehr als 80 Ländern tätig. In ihrem Kerngeschäft, dem Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial, ist der Konzern Weltmarktführer. Unabhängig von den Firmenaktivitäten ihrer Kernbereiche engagiert sich Würth als Sponsor vielfältig in Sport, Kunst und Kultur.

Das Handelsunternehmen Würth steht Special Olympics Deutschland seit dem Frühjahr 2008 als offizieller Partner zur Seite. Zudem ist Würth von der Grundidee dieser besonderen Organisation überzeugt. Daher setzt sich das Unternehmen gerne dafür ein, den Bekanntheitsgrad von Special Olympics zu steigern.

» zum Pressetext

Logo s.Oliver

s.Oliver ist eines der größten internationalen Mode- und Lifestyle-Unternehmen. Die Geschichte der heutigen s.Oliver Group begann mit einer kleinen Herrenboutique in Würzburg. Innerhalb weniger Jahrzehnte hat sich daraus eines der führenden europäischen Modeunternehmen entwickelt.

Das Engagement als offizieller Partner von Special Olympics Deutschland e.V. ist bei dem fränkischen Modeunternehmen seit mehreren Jahren wichtiger Bestandteil der Firmenkultur. s.Oliver möchte mithelfen, Menschen mit geistiger Behinderung Freude am Sport zu bereiten und damit zu ihrer Anerkennung und Wertschätzung in der Gesellschaft beizutragen. Seit den ersten Nationalen Spielen 1998 in Stuttgart unterstützt s.Oliver die Athletinnen und Athleten sowie alle freiwilligen Helfer und das Organisationsteam der Nationalen Spiele. Auch die deutschen Delegationen, die an den Weltspielen teilnehmen, werden von s.Oliver eingekleidet.

Gesundheitspartnerin

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung und dem Thema Inklusion in besonderem Maße verbunden. Zu den Versicherten gehören Beschäftigte in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen und weiteren Einrichtungen der Behindertenhilfe. Sie alle, ob mit oder ohne Behinderung, haben das Recht auf ein gesundes Berufsleben – dafür trit die BGW ein. Weiter gehört zu den Aufgaben, Versicherten nach Arbeitsunfällen oder berufsbedingten Erkrankungen den Weg zurück in den Beruf und ins soziale Leben zu ebnen. Der Sport spielt bei Prävention und Rehabilitation eine bedeutende Rolle, deshalb unterstützt die BGW die nationalen Winterspiele der Special Olympics Deutschland und beraten vor Ort zu weiteren Unterstützungsangeboten.

Top Förderer

Über 4.500 Mitarbeiter arbeiten in 18 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhalteigen Fortschritt Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für den Erfolg. Max Aicher erwirtschaftet im Durchschnitt rund 1 Mrd. Euro und produziert allein in Bayern und Ungarn ganzjährig an die 1,5 Millionen Tonnen Stahl. Die geschäftlichen Aktivitäten in der Unternehmensgruppe sind in den vielen Jahren immer weiter gewachsen und wurden dabei stets nach positiven Synergieeffekten ausgerichtet. Die Geschäftsfelder sind heute daher im Einzelnen Stahl & Produktion, Umwelt & Recycling, Immobilien & Projekte, Bau & Konstruktion, Bildung, sowie Freizeit & Tourismus mit der Predigtstuhlbahn in Bad Reichenhall.

 

Aktion Mensch ist die größte private deutsche Förderorganisation im sozialen Bereich, welche seit 1964 durch den Sender ZDF als Vereinsmitglied und Medienpartner begleitet wird. Die Soziallotterie wird regelmäßig von mehr als vier Millionen Menschen gespielt und unterstützt somit soziale Projekte. Durch dieses Geld fördert Aktion Mensch bis zu 1.000 Projekte für Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche im Monat. Sie informiert mit Aktionen und Kampagnen über das Thema Inklusion – das selbstverständliche Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung.

 

Das Bayrische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) beschäftigt sich neben den ersten beiden Themenfeldern sehr mit den Themen Inklusion in der Arbeitswelt, Barrierefreiheit und Wohnformen für Menschen mit Behinderung. Das StMAS hat es sich zur Aufgabe gemacht die Politik für Menschen mit Behinderung in der bayrischen Sozialpolitik voranzubringen. Im Vordergrund stehen hier die Gedanken der Selbstbestimmung, Teilhabe und Inklusion mit dem Ziel Menschen mit Behinderung ein Leben in der Mitte der Gesellschaft zu ermöglichen.

Gastgeberregion Berchtesgadener Land

 

Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Hochalpine Gebirgslandschaften, urwüchsige Täler und wilde Natur, malerische Dörfer, tief verwurzeltes Brauchtum und Kultur von Weltrang: Das Berchtesgadener Land zählt zu den imposantesten Bergregionen Deutschlands. Winterlich verschneit verströmt es eine ganz besondere Atmosphäre und lockt mit winterlichen Aktivitäten: Winterwandern im Nationalpark Berchtesgaden, familiäre Skigebiete erfahren, über aussichtsreiche Langlaufloipen gleiten, eine Rodelpartie wagen, im Gasthaus am Kachelofen aufwärmen. Weltbekannt sind der Königssee und das Salzbergwerk, mit der neuen Jennerbahn sind alpine Höhen wieder bequem erreichbar, in der weltweit ersten Kunsteisbahn fahren nicht nur Rodel-und Bob-Profis, sondern auch das Rennbobtaxi für jedermann. Für einen Bummel oder anspruchsvollen Konzertgenuss lockt die Alpenstadt Bad Reichenhall. Ganz wichtig: Wenn auch nicht alle Gipfel, so sind doch viele Ausflugsziele in Berchtesgaden und Bad Reichenhall für Menschen mit Menschen mit Handicap gut erreichbar. Also: Mütze auf und los geht es.

Egal wie alt, woher, ob mit oder ohne Behinderung: Sport macht stark und schafft Gemeinschaft. Aus diesem Grund ist die Sportförderung in all ihren Facetten seit jeher eine Herzensangelegenheit der Sparkassen-Finanzgruppe. Mit rund 90 Millionen Euro jährlich fördert sie als Top Partner von Olympia Team Deutschland und Nationaler Förderer von Team Deutschland Paralympics Spitzensport, Behindertensport, den Nachwuchs sowie den Breitensport. Damit ist die Sparkassen-Finanzgruppe hierzulande der größte nicht-staatliche Sportförderer.
Special Olympics Deutschland ist weltweit die größte, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Die Sparkassen-Finanzgruppe ist „Top Förderer Special Olympics Berchtesgaden 2020“ und will durch dieses Engagement weitere Hemmschwellen im Sport abbauen.